Bio-Lëtzebuerg Mitgliedschaft - Wir wollen mehr
 

Meine Vorteile als Mitglied bei Bio-Lëtzebuerg

Logo BL 2015 Als Mitglied kann ich an der Gestaltung des Biolandbaus in Luxemburg aktiv teilnehmen.

Logo BL 2015 Ich kann die Angebote der IBLA/Bioberatung kostenfrei nutzen.

Logo BL 2015 Ich bin informiert über die Aktivitäten des Vereines Bio-Lëtzebuerg.

Logo BL 2015 Die Zeitschrift Agrikultur wird mir 4mal im Jahr zugestellt.

Logo BL 2015 Meine politischen Interessen für eine umweltverträgliche Landwirtschaft werden von Bio-Lëtzebuerg vertreten.

 

klatschmohn2 kl Bioäpfel kl Natur etc 33 kl

 

Fördermitgliedschaft

Mit einem Jahresbeitrag von 20 € können Sie auch als Nicht-Landwirt bereits Fördermitglied bei Bio-Lëtzebuerg werden und unterstützen damit die Entwicklung des Biolandbaus in Luxemburg.

 
 

Aktive Mitgliedschaft

Wenn Sie sich für den Biolandbau interessieren und auch als Nicht-Landwirt aktiv bei Bio-Lëtzebuerg stimmberechtigt mitarbeiten möchten, z.B. in einer Fachgruppe oder einem Arbeitskreis, dann können Sie dies als Aktives Mitglied tun. Der jährliche Beitragssatz liegt bei 50 €.

 
 

Unsere Mitglieder wollen mehr und deshalb:

Logo BL 2015 stellen sie ihren GESAMTEN Betrieb auf biologische Landwirtschaft um;

Logo BL 2015 werden bei Bedarf nur organische Düngemittel zugekauft, die aus biologischer Landwirtschaft stammen;

Logo BL 2015 werden die Wiederkäuer im Sommer mit Grünfutter gefüttert.

 

 Milchkühe kl            Biohühner 2011 021 kl

 

 

Bio-Erzeugerbetriebe

Landwirte, Imker, Winzer, Gärtner, Obstbauern bezahlen einen Beitrag, der auf die Größe des Betriebes berechnet wird. Hier finden Sie die aktuelle Beitragsregelung für Erzeugerbetriebe: Beitragsregelung

 

 

Verarbeiter und Händlerbetriebe können ebenfalls Mitglied bei Bio-Lëtzebuerg werden und die Marken Bio LËTZEBUERG und Demeter gegen Bezahlung einer Markenlizenz zur Vermarktung nutzen.


Jedes Mitglied unterstützt den Biolandbau und trägt seinen Teil dazu bei, die Landwirtschaft nachhaltiger, umweltfreundlicher, gesünder und tiergerechter zu gestalten und leistet somit einen erheblichen Beitrag zur Entwicklung einer Landwirtschaft, die auch Verantwortung für die Allgemeinheit übernimmt.

 

 

Natur etc 35 kl                IMG 4951 kl

 

 

301 Moved Permanently

Moved Permanently

The document has moved here.